Covid-19-Info

 Laser-Antischnarchtherapie

 Dr. EWALD LUFTENSTEINER

Schlaflos?

Die Laser-Antischnarchtherapie

verspricht Besserung!

Antischnarch-(Partner)Therapie

In vielen Betten spielen sich des Nächtens enervierende Dramen ab und nicht immer besteht die Möglichkeit sich räumlich und akustisch zu separieren. An dieser Stelle sei erwähnt, dass laut Statistik mehrheitlich Männer für die nächtlichen Ruhestörungen verantwortlich sind. Ein Gleichstand des nächtlichen Schreckens entspricht somit nicht der Realität.

 

Die Antischnarch-Laser-Therapie ist eine nicht invasive Therapieform. Während der 20-minütigen Sitzung bemerkt man bloß ein Kribbeln und verspürt die Tendenz sich zu räuspern. Die Behandlung ist frei von Verletzungen des Gewebes und Blutungen. Ein positiver Effekt stellt sich unmittelbar nach der ersten Behandlung ein. Im Regelfall werden drei Sitzungen veranschlagt, eine Auffrischungssitzung in ca. 12 Monaten ist empfehlenswert.

 

 

 

Antworten

von Dr. Luftensteiner

auf häufig gestellte Fragen zur

Laser-Antischnarchtherapie

  • Schnarchen entsteht im hinteren Gaumenbereich, dort, wo das Gaumenzäpfchen zu sehen ist. Und wie alles im Leben wird auch das Gewebe des weichen Gaumens, des Gaumenzäpfchens, des seitlichen Rachenraumes und der Zungengrund im Laufe der Zeit schlaffer. Der Laser aktiviert die elastischen Fasern im Bindegewebe, regt deren Neubildung an und dadurch wird das Bindegewebe in den behandelten Arealen gestrafft.

    Dies dauert wenige Tage und führt zur Verminderung des Schnarchens, wenn nicht andere Ursachen vorliegen sollten. Ein Verbesserungseffekt stellt sich bei der Wiederholung der Behandlung ein, mehr als 5 Sitzungen wären jedoch nicht sinnvoll, denn bis dahin sollte eine deutliche Linderung bereits eingetreten sein.

  • Nein, wenn andere Ursachen vorliegen wie ausgeprägte Nasenpolypen, Fettleibigkeit, Narbenbildungen in den Luftwegen etc., kann diese Therapie sich als nicht geeignet erweisen. Schlaf-Apnoe-Patienten gehören übrigens ins Schlaflabor, hier kann die Lasertherapie nur begleitend gesehen werden. Wenn Sie also Atemaussetzer im Schlaf haben, benötigen Sie in erster Linie eine Therapie beim Spezialisten.

  • Erwarten Sie bitte nicht die völlige Eliminierung des Schnarchens. Es reduziert sich jedoch die Länge und die Lautstärke erheblich. Am besten ist es, sich eine von mehreren Schnarch-Apps aufs Handy zu laden. Die gibt’s wirklich, „snorelab“ zB. Diese ist zur Aufzeichnung der Schnarch-Länge und Lautstärke für drei Tage kostenfrei und kostet in der uneingeschränkten Version unter 10 Euro. Vor der Behandlung können Sie also Ihre Schnarch-Gewohnheiten mit so einer App aufzeichnen lassen und nach einer Therapie mittels Laser beurteilen, ob und in welchem Ausmaß es Ihnen hilft.


Termin­vereinbarung
Ordinationszeiten, Kontaktformular, Anfahrt

Ihr Termin bei uns

Telefonische Terminvereinbarung:

Montag bis Donnerstag von 07:00 bis 12:00 Uhr

02826 262

Ordinationszeiten:

Montag von 07:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag von 07:00 bis 15:00 Uhr

Ihre Nachricht

Datenschutzhinweis:

Mit der Nutzung des Kontaktformulars stimmen Sie der Übermittlung und temporären Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Hier finden Sie uns
Rastenfeld 26/1 • A-3532 Rastenfeld